Sport und Gewicht – Oder: Warum schaffen es so viele Menschen nicht abzunehmen?

Dass Sport gesund für den Körper ist, sollte mittlerweile jedem Sportmuffel bewusst sein. Aber warum schaffen es Menschen dann nicht abzunehmen, obwohl sie sehr viel Sport treiben und das auch mehrmals in der Woche sehr intensiv machen?

Die Antwort darauf ist eigentlich sehr einfach, sie verlangt aber auch sehr viel Disziplin von den Personen und wer meint, dass Menschen genetisch entweder dick oder dünn sind, der sollte vielleicht noch einmal nachdenken.

Denn eventuell ist es auch so, dass die Genetik zwar mitgegeben wird, auf der anderen Seite aber auch der persönliche Lebensstil eine sehr große Rolle dabei spielt, ob eine Person dick oder dünn ist. Mehr zu diesem Thema jetzt in diesem Artikel.

Warum wünschen sich Menschen, dass sie weniger auf die Waage bringen?

Manche Menschen wünschen sich einfach, dass sie weniger wiegen. Irgendwo verständlich, denn ein zu hohes Gewicht geht zum Beispiel mit einigen Krankheiten einher, wie zum Beispiel den Punkt, dass Männer Bauchfett gefährlich sein kann. Außerdem kann zu viel Gewicht für einen hohen Blutdruck sorgen, der bekanntermaßen ebenfalls auch nicht gesund ist.

Das hohe Gewicht muss nicht unbedingt eine Sache der Genetik sein. Es ist auch gut möglich, dass man einfach zu viel Fast Food gegessen hat und das dann der Grund ist, warum man zu viel wiegt. Dazu kommt auch, dass der Körper mit zunehmenden Alter einfach weniger Kalorien verbraucht und es daher dazu kommen kann, dass man an Gewicht zunimmt. Die Gründe für eine Gewichtszunahme sind also sehr vielfältig.

Gleichzeitig ist es so, dass einige Personen versuchen durch Sport Gewicht zu verlieren. An und für sich ist das keine schlechte Idee. Dennoch wird es ihnen kaum gelingen, wenn sie sich weiterhin schlecht ernähren, denn wie heißt es so schön: Bauchmuskeln werden in der Küche gemacht oder ein gutes Training kann eine schlechte Ernährung nicht ausgleichen? So komisch diese Sätze auch klingen mögen, sie haben irgendwo schon ihre Berechtigung.

Was kann man also machen, um Gewicht zu verlieren?

Es ist vielleicht kein schlechter Gedanke, wenn man sich daran versucht sowohl seine Ernährung umzustellen, als auch seine Aktivitäten zu erhöhen, im sportlichen Sinne. Auf diese Weise sorgt man für eine gesündere Ernährung und dafür, dass der Kalorienverbrauch angekurbelt wird. Man setzt also auf die beiden positiven Effekte und kann so schneller an Gewicht verlieren. Darüber hinaus ist es auch wichtig, dass man diszipliniert ist und bleibt.

Die Segelsaison ist auf Hochtouren – Vergessen Sie nicht die Segeljacke.

Wer regelmäßig Segeln geht, weiß dass eine qualitativ hochwertige Segeljacke absolut notwendig ist. So schützt eine Segeljacke nicht nur vor dem rauen Seewind, vielmehr schützt es auch vor Wasser. Um eine Erkältung oder sogar eine Lungenentzündung zu vermeiden, sollten Segler auf eine hochwertige Segeljacke setzen. Bei dem Kauf einer solchen Jacke, sind einige wichtige Aspekte zu beachten.

Die perfekte Segeljacke: Auf diese Eigenschaften kommt es an

Um bei dem Kauf einer Segeljacke alles richtig zu machen, muss die Jacke einige besondere Eigenschaften aufweisen. Als Erstes ist es wichtig, dass die Segeljacke wasserdicht, wasserabweisend und winddicht sind. Damit die Jacken diese Funktionen erfüllen können, sollten Jacken mit Polyamid ausgewählt werden. Hierbei ist es am besten, wenn die Jacke nur aus diesem Material besteht. Durch diese Eigenschaft unterscheiden sich die speziellen Segeljacken von normalen Jacken. Da die Segler viel Wind und Wasser ausgesetzt sind, sollten die einzelnen Modelle sehr warm sein und einen Segeljacken Test bestanden haben. Aus diesem Grund sind die hochwertigen Modelle, mit einer doppelten Windschutzleiste ausgestattet. Weiterhin muss eine Segeljacke eine hohe Funktionalität aufweisen. Somit ist es wichtig, dass die Segeljacke viele Außentaschen besitzt. So kann während des Segelns Hilfsmaterialien problemlos verstaut werden.

Was ist beim Kauf einer Segeljacke zu beachten?

Beim Kauf einer Segeljacke ist darauf zu achten, dass diese einen hohen Kragen mit einem regulierbaren Saum enthält. Dies schützt den Nacken vor dem Wind. Weiterhin ist es empfehlenswert sich Modelle zu kaufen, welche eine Kapuze aufweisen. Auf diese Weise wird bei starken Wind auch der Kopf geschützt. Weiterhin sind solche Modelle praktisch, falls es beim Segeln regnen sollte. Des Weiteren sind Jacken in einem auffälligen Farbdesign wichtig, denn so ist der Segler gut Sichtbar am Tag. Dies ist besonders für extreme Situationen von Vorteil. Da sich beim Segeln viel bewegt werden muss, ist eine hohe Flexibilität der Jacke von Vorteil. Ansonsten ist der Segler in seinen Bewegungen stark eingeschränkt und verspürt einen niedrigen Komfort.

Fussball: neues Angebot im Sportverein Düsseldorf

06Viele Sportvereine der Stadt Düsseldorf setzen auf die Sportart Fußball. Jetzt auch im Sportverein Düsseldorf, mit seinem etablierten Angebot der Sportarten Tennis und Squash. Auch vielfachen Wunsch und aufgrund der Anregungen vieler Interessenten, hat sich der Vorstand zusammen mit den Sportbetreuern überlegt diese Sparte neu zu gründen. Dieses Engagement kommt nicht von ungefähr, denn Fussball ist eine attraktive Sportart, die viele neue Interessenten ansprechen wird. Außergewöhnlich scheint auch die Neugründung, oder besser gesagt die neue Etablierung dieser klassischen Sportart mit vielen neue Attraktionen. Etwa ein Fußballschuhe Test, neue Arten des Training und der Wunsch so neue Mitglieder und Sportler für diesen Verein zu gewinnen.

Neue Attraktivität für Sportbegeisterte die gern Fußball spielen möchten durch den Fußballschuhe Test

Der Sportverein Düsseldorf hat bis jetzt auf zwei Sportarten gesetzt und mit dieser Aktion möchte dieser Verein noch attraktiver für Jugendliche und Fußball-begeisterte Menschen werden. Neugründungen von Spartenabteilungen sind an sich nichts Ungewöhnliches bei Vereinen, aber Fußball als klassische und bekannte Sportart bietet mit neuen Aktivitäten auch mehr Anziehungskraft. Etwa der Herren Fussballschuhe Test, der durch Sponsoren und Unterstützer des Verein erst möglich wird, bietet gerade Jugendlichen und Enthusiasten des Fußball neue innovative Formen der Möglichkeiten. Hier zeigen sich neue Formen Fußball noch attraktiver zu machen. Hier werden neue Chancen geboten, es einmal zu versuchen und entweder wieder einmal ein paar Bälle zu spielen, oder als Jugendlicher an den Fußballsport heran geführt zu werden.

Vielfalt gestalten mit dem Fußballschuhe Test

Was bedeutet der Fußballschuhe Test? Hier geht es darum mehr Attraktivität für den Sport Fußball zu entwickeln. Der Fußballschuhe Test eignet sich speziell, um Kinder und alle Interessenten mit Informationen zu verfügen, die das Equipment des Fußballsport noch interessanter erscheinen lasse. Der Sportverein Düsseldorf ist ein Verein, der sich durch Vielfalt beim Angebot der Sportarten auszeichnet. Neben Tennis und Squash bietet dieser gut aufgestellte und organisierte Verein mit vielen Mitgliedern, jetzt die neue Sparte Fussball. Das klingt außergewöhnlich, denn Fussball ist eigentlich immer Motor für das Vereinsleben in vielen anderen Sportvereinen der Stadt Düsseldorf. Nach Überlegungen des Vorstandes wird jetzt mit der Sparte Fussball das Vereinsangebot bereichert und viele neue Aktivitäten, wie etwa ein Fußballschuhe Test, werden das gute Angebot im Verein ergänzen. Fußball als neuer Bereich im Sportverein Düsseldorf ist ein Angebot und ein beachtenswerter Schritt, Sportarten noch mehr zu fördern.

Der Fußballschuhe Test ist eine Art Projekt, dass zu dieser neuen Sparte passt und dieses Fußballschuhe Test ist erst der Anfang vieler neuer Aktivitäten in dieser Sparte. Zunächst wird es eine Herrenmannschaft geben und diese Mannschaft trifft sich immer montags und donnerstags um 19 Uhr zum Training. Hier wird dann das AH-KLEINFELD-TURNIER im Oktober 2017 trainiert und langfristig arbeitet man auch an weiteren Mannschaften für Damen und Jugendliche.

Warum Sport wichtig ist

Im Jahre 2017 sieht es in Deutschland in vielerlei Hinsicht ganz anders aus, als noch vor einigen Jahren. Nein, damit sind nicht die Entwicklungen gemeint, die viele Politiker gerne nennen, sondern eher die sportlichen Entwicklungen, die in diesem Land stattgefunden haben. Denn es scheint so, als würden viele Fitnessstudios eröffnen und immer mehr Menschen auch den Weg in eben diese Studios gehen, um an ihrer Form zu arbeiten, wie es oft so schön heißt.

Das Gemeinschaftsgefühl stärken

Nun kann es natürlich sein, dass es sich dabei um einen allgemeinen Trend handelt und eben genauso viele Menschen bald wieder mit der Mitgliedschaft im Fitnessstudio aufhören. Ob das geschieht, kann an dieser Stelle nicht beantwortet werden. Klar ist aber, dass Sport dem Körper guttut. Aber was genau macht Sport eigentlich wichtig?

Sport kann natürlich einzeln betrieben werden, aber er kann genauso gut auch von mehreren Menschen innerhalb einer Mannschaft betrieben werden. Dadurch entsteht dann ein Wir – Gefühl und das kann den Zusammenhalt innerhalb einer Gruppe stärken. Auf diese Weise erfahren Mitglieder der Mannschaft Anerkennung und Bestätigung. Eventuell machen sie sich sogar auf und fangen an Führungsqualitäten zu entwickeln. Denn auch in einer Mannschaft sollte es einen Kapitän geben, auch wenn die Hierarchien vielleicht nicht mehr so straff sein müssen, wie sie es noch vor einigen Jahren beinah selbstverständlich waren.

Für viele Menschen ist Sport auch ein Ventil

Sport kann ablenken beziehungsweise dafür sorgen, dass Probleme oder schlechte Ereignisse besser verarbeitet werden. Dadurch hat der Sport sozusagen eine therapeutische Wirkung, von der die Sportler natürlich profitieren können. Auch im Vereinssport kann darüber berichtet werden.

Und wenn wir mal ehrlich sind, ist es nicht so, dass man nach einem Streit gerne eine Runde laufen oder schwimmen geht? Des Weiteren führt der Sport dazu, dass der Mensch eine bessere Beziehung zu seinem Körper aufbaut.

Denn dadurch, dass man sich anstrengt und anschließend erholt, wird oft schnell deutlich, wie sich der Körper verändert. Diese Realisierungen der Veränderungen führen dann dazu, dass ein anderes Körpergefühl entsteht.

Dieser Text hat gezeigt warum der Sport so wichtig ist. Es kann sein, dass ein Mensch keiner Anstrengung mehr nachgehen kann, weil er schon den ganzen Tag gearbeitet hat oder er eben keine Lust hat. Denn der berühmte Schweinehund spielt natürlich auch immer wieder eine Rolle. Nichtsdestotrotz kann es gut sein, wenn man sich am Ende eines längeren Tages doch noch einmal auf das Laufband oder das Fahrrad begibt.

Das Basketball ABC

Basketball ist ein Sport bei dem fünf Spieler einer Mannschaft gegen fünf Spieler aus einer anderen Mannschaft antreten. Dabei geht es darum, dass eine Mannschaft innerhalb einer bestimmten Zeit einen Korb erzielt.

Das heißt, dass sie es schafft den Basketball in einen Korb zu werfen, der in ca. 3 Metern Höhe hängt. Dazu kommt, dass es auch noch einige Auswechselspieler gibt, deren Anzahl in der Regel zwischen fünf und sechs Personen beträgt. Dadurch haben die Mannschaften die Chance auf jeder der Positionen zwischen einem oder zwei neuen Spielern einzubringen.

Basketball ist sehr anstrengend und es kann auch sehr robust zur Sache gehen

Das Spielfeld ist noch nicht einmal halb so lang wie ein Fußballfeld und auch viel schmaler. Dennoch heißt das nicht, dass es die Spieler sehr einfach haben und nicht schwitzen, wenn sie auf Korbjagd gehen. Das Gegenteil ist der Fall. So ist dieser Sport sehr anstrengend und fordert eine gute Kondition. Da viele Richtungswechsel vorgenommen werden müssen und es immer wieder zu Sprints kommt beziehungsweise zu Läufen mit mittleren Tempo.

Es heißt zwar, dass Basketball kein Kontaktsport ist, aber wenn man sich die Spiele im TV ansieht, dann merkt man schnell, dass es sehr oft sehr harsch zu geht. Wenn ein Spieler einen anderen Spieler verteidigt kommt es sehr oft zu einem Kontakt. Das ist wohl noch öfters der Fall, wenn ein Spieler auf dem Weg zum Korb ist und dann gen Korb in die Höhe springt.

Michael Jordan ist wohl auf der ganzen Welt bekannt

Der wohl bekannteste Basketball Spieler aller Zeiten ist Michael Jordan. Dieser Mann hat mit den Chicago Bulls insgesamt sechs Mal die Meisterschaft geholt wurde einige Male zum MVP der Liga und den Playoffs ausgezeichnet. Er war so gut, dass man ihn auf eine Stufe mit den größten Sportlern aller Zeiten gestellt hat, wie zum Beispiel Muhammad Ali.

Auch in Deutschland wird dieser Sport immer beliebter, was auch daran liegt, dass immer mehr deutsche Spieler es schaffen in den USA beziehungsweise in der NBA Fuß zu fassen.


Detlef Schrempf hat zum Beispiel in der NBA gespielt oder auch Dennis Schröder. Der erfolgreichste deutsche Basketball Spieler ist aber Dirk Nowitzki. Der Spieler aus Würzburg hat für die Dallas Mavericks sogar einen Ring, also die Meisterschaft nach Dallas geholt. Auch in einigen Sportvereinen wird dieser Sport praktiziert. Kein Wunder, denn wer würde kein Spaß daran haben entweder einen Ball in ein rundes Ziel zu befördern?

Das Fußball ABC

Es ist wohl keine krasse Behauptung, wenn man sagt, dass der Fußball der beliebteste Sport auf der gesamten Welt ist. Überall auf der Welt kennt man diesen Sport. Ganz egal, ob man sich in den Bergen Nepals befindet, am Strand von Sydney spielt oder aber in Kanada ist und dort auf einem Platz bolzt. Dass der Fußball überaus beliebt ist, zeigt sich auch darin, dass sehr viele Menschen jedes Mal aufs Neue das Finale der WM beziehungsweise der EM schauen und sich danach jubelnd oder weinend in den Armen liegen, je nachdem wer am Ende gewonnen hat.

Elf gegen Elf für 90 Minuten

Die Bedeutung des Fußballs sollte somit klar sein. Aber was ist mit den Regeln? Und nein, an dieser Stelle ist nicht die Abseitsregel genannt. Vielmehr geht es um die grundlegenden Fußballregeln. Ein Fußballspiel besteht aus zwei Mannschaften, die gegeneinander antreten. In jeder Mannschaft befinden sich elf Spieler. Zehn Spieler sind Feldspieler und ein Spieler ist der Torwart. Auf der Auswechselbank befinden sich weitere Spieler, wobei ihre Anzahl nicht klar vorgegeben ist. Es kann sein, dass nur fünf Spieler zur Einwechslung zur Verfügung stehen oder aber dass insgesamt acht Spieler auf der Bank sitzen.

Ein Spiel dauert 90 Minuten exklusive Nachspielzeit. Wie lange diese Nachspielzeit dauert, hängt davon ab, wie viele Spielunterbrechungen es gegeben hat. Zu diesen Unterbrechungen zählen zum Beispiel die Zeit der Torjubel, die Fouls und Diskussionen mit den Schiris oder ob es andere Spielunterbrechungen gegeben hat, wie zum Beispiel ein zu nasser Rasen, der an einigen Stellen das Spielen nicht mehr ermöglicht oder aber ein Wurfgeschoss, das aus dem Gästeblock auf einen Torhüter geworfen wurde.

Was passiert mit dem Fußball?

In Deutschland steht der Fußball schon an der Stelle der beliebtesten Sportarten, allerdings gibt es noch andere Gebiete, in denen der Fußball Fuß fassen will. So gibt es zwar noch die klassischen Wettbüros, aber eben auch immer mehr Online Anbieter, die dafür sorgen, dass die Marktsituation sich verändern kann. Derzeit gibt es noch einige klassische Wettbüros, allerdings kann man behaupten, dass ihre Besucherzahlen immer weiter zurückgehen und man bald wohl nur noch sehr wenige Wettbüros auf den Straßen sehen wird.

Es bleibt also abzuwarten, wie das Ergebnis am Ende ausgehen wird. Es kann auch durchaus sein, dass die Zahl der Fußballfans immer weiter sinken wird, auch wenn es unwahrscheinlich klingt, aber ein Transfer, wie ein Spieler für 100 Millionen oder gar noch mehr zu verpflichten, stößt nicht nur bei Trainern auf Kritik, sondern auch bei den Fans.